10 Vorteile von Stoffwindeln– natureville.de
KOSTENLOSER VERSAND
10 Vorteile von Stoffwindeln

10 Vorteile von Stoffwindeln

10 Vorteile von Stoffwindeln 

Wie in unserem Blogpost zu Einwegwindeln vs. Stoffwindeln dargestellt, schneiden Stoffwindeln im Vergleich zu ihren Kunststoffcousins ziemlich gut ab. Um dir einen Überblick über einige der wichtigsten Vorteile von Stoffwindeln zu geben, haben wir dir hier eine Liste zusammengestellt.

  1. Umweltschonend

Der erste und wohl wichtigste Punkt in der heutigen Zeit ist, dass die Verwendung von Mullwindeln im Gegensatz zu Einwegwindeln deutlich umweltschonender ist. Die Windeln aus Stoff bestehend meistens aus reiner Naturfaser, brauchen in der Produktion kaum Chemie und können nach Gebrauch immer wieder verwendet werden.

  1. Weniger Kosten

Wer sich für Stoffwindeln entscheidet schont damit nicht nur die Umwelt, sondern auch seinen Geldbeutel. Auch wenn die Erstanschaffung auf den ersten Blick teurer erscheinen mag als eine Packung Einwegwindeln, spart man auf lange Sicht Hunderte von Euro.

  1. Hautfreundlich

Die weiche Baumwolle, aus denen Mulltücher oft hergestellt sind, schont die empfindliche Babyhaut und trocknet sie nicht aus. Wenn Babypopos länger mit Ausscheidungen und Feuchtigkeit in Kontakt sind, kann es oft zu Hautreizungen und Rötungen kommen. Stoffwindeln wirken mit ihrer atmungsaktiven Beschaffenheit aktiv dagegen.

  1. Kinder werden schneller trocken 

Während Kinder, die Wegwerfwindeln tragen, erst mit drei oder vier Jahren trocken werden, schaffen es Kinder, die mit Stoffwindeln aufwachsen, oft schon mit zwei. Das liegt daran, dass Stoffwindeln den Kleinen bessere Rückmeldung über ihre Ausscheidungen geben, wobei Einwegwindeln oft dafür sorgen, dass die Kinder gar nicht merken, dass etwas in der Windel ist.

  1. Ästhetik

Wenn wir ehrlich sind, gefällt der faltige Plastiklook von Einwegwindeln niemandem so wirklich. Stoffwindeln kommen in allen möglichen Farben und Designs und sind somit nicht nur eine Freude für Babypopos, sondern auch für Mamas und Papas. 

Sehen Sie sich hier unsere Auswahl an kunterbunten Spucktüchern an.

  1. Weniger Stress beim Einkaufen

Sind die Mullwindeln einmal angeschafft, hat man sie und muss sich nicht länger mit riesigen Packungen an Einwegwindeln herumschlagen. Die Zeiten, in denen man gigantische Kartons im Einkaufswagen umherschiebt und in die Wohnung schleppt, sind vorbei.

  1. Waschbar

Ein wichtiger Vorteil ist die Tatsache, dass Stoffwindeln einfach in der Maschine gewaschen werden können. So sind die Tücher blitzschnell sauber, trocken und bereit für den nächsten Einsatz.

  1. Weniger Müll

Nicht nur in der Produktion kommen Stoffwindeln der Umwelt zugute, sondern vor allem auch in der geringen Müllproduktion. Mulltücher können immer und immer wieder verwendet werden und landen nicht wie Einwegwindeln nach einmal Tragen auf dem Müll. So sparst du im Bestfall über eine Tonne Müll pro Kind, der erst nach rund 500 Jahren verrotten kann.

  1. Man kann sie überall mit hinnehmen

Stoffwindeln sind leicht und praktisch. Man kann sie einfach zusammenfalten, sodass sie in jeder noch so kleinen Handtasche Platz finden. So ist die Wickeltasche einerseits schnell gepackt und andererseits schaffst du mehr Raum für Snacks, Spielzeug & Co.

  1. Vielseitig einsetzbar

Besonders hervorzuheben sind die vielseitigen Einsatzbereiche von Mulltüchern. Denn du kannst sie nicht nur verwenden, um dein Baby zu wickeln, sondern auch später, wenn dein Kind im Töpfchenalter ist. Spucktücher eignen sich ideal, um vertropfte Milch aufzufangen, als Sicht- und Sonnenschutz und sogar als Kuscheltuch.

Sieh dir doch mal unser Angebot an Spucktuchsets an und überzeuge dich selbst von den zahlreichen Vorteilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

×